M+R Logo

M+R im Wandel der Zeit
Esta pagina sólo está disponible en alemán.

Unser Firmenvorfahr Theodor Paul Möbius, Bruder eines der beiden späteren Firmengründer, war der Erste, der im Jahre 1908 einen Spitzer industriell gefertigt hat. Diesen Erfindergeist führen wir seit der Firmengründung im Jahr 1922 kontinuierlich fort: mit Markenprodukten made in Erlangen – im Herzen der europäischen Bleistiftindustrie.

Bild Bild Bild

1922
gründen Alfred Möbius und Heinrich Ruppert das Unternehmen „Möbius+Ruppert“. Im Norden Erlangens mieten sie Räume an und produzieren zunächst mit 20 Beschäftigten Bleistiftspitzer aus Kunstharz, Magnesium und Zink-Druckguss.

1929
verlagert Möbius+Ruppert den Firmensitz an die Erlanger „Wöhrmühle“, der sich bis heute nicht geändert hat.

1965
Die Produktdiversifikation schreitet fort und das Sortiment erweitert sich um den Bereich Zeichengeräte.

1997
Papierschneidemaschinen für den privaten und technischen Bereich werde als dritte Produktkategorie in das Sortiment aufgenommen.

2013
Erstmalig läßt sich Möbius + Ruppert nach dem Standard ISO 9001 : 2008 zertifizieren

2016
Nach über 65 Jahren im Dienste von Möbius + Ruppert scheidet Herr Dipl.-Ing. Ernst Fischer, der als Enkel des Firmengründers Alfred Möbius die Geschicke der Firma über Jahrzehnte maßgeblich geprägt hat, aus Altersgründen im Zuge der Unternehmensnachfolge als Geschäftsführer aus. Gleichzeitig wird Möbius + Ruppert als GmbH & Co. KG weitergeführt und Dipl. Kffr. Julia Fischer und Dipl.-Ing. Ulrich Fischer, Urenkel des Firmengründers Alfred Möbius, fungieren fortan als Geschäftsführer des Unternehmens.

2017
Im Rahmen eines Überwachungsaudits läßt sich Möbius + Ruppert nach dem aktualisierten Standard ISO 9001 : 2015 zertifizieren.

Heute
beschäftigt Möbius+Ruppert 60 Mitarbeiter. Auch das Produktsortiment wurde kontinuierlich erweitert. Die Markenprodukte für Schule, Büro und Hobby werden in über 75 Länder weltweit exportiert.

ein pixel Bild

sharpen your senses!